Beratungsstelle

Jugendliche Muslime aus konservativen Familien leben in einem besonders grossen Spannungsfeld: Einerseits haben sie konservative und traditionelle Vorstellungen ihrer Eltern zu erfüllen und andererseits möchten sie Teil einer liberalen und toleranten Gesellschaft sein und teilhaben an den Lebensformen ihrer Altersgenossen. Diese konträren Vorstellungen bergen viel Konfliktstoff. Nicht selten ist es schwierig, traditionell-islamische Vorstellungen der Eltern - insbesondere was die junge Frau betrifft - mit dem Bedürfnis der Jugendlichen nach freier Gestaltung ihres eigenen Lebens harmonisch zu verbinden.

Wir bieten Jugendlichen die Möglichkeit, in einem Klima der Offenheit, des Vertrauens und der Diskretion, ihre Sorgen und Ängste mit einer kompetenten und weltoffenen muslimischen Person zu besprechen und wenn nötig konkrete Schritte zur Wahrung ihres Rechts auf Selbstbestimmung zu unternehmen.

Unsere Beratungstätigkeit richtet sich auch an alle anderen Personen, die schwierige Situationen in ihrem islamischen Umfeld erleben: z.B. muslimische Eltern, die ihre Kinder nicht verstehen, Gewalt, Arrangierte und Zwangsehen, Scheidung, Genitale Verstümmelung von Mädchen und ihre Folgen, ein Liebesverhältnis zu einem Nichtmuslim, Homosexualität, Probleme mit dem muslimischen Ehepartner, usw. Wir besprechen mit ihnen die Situation und ziehen wenn nötig Fachkräfte aus unserem Mitgliederpool oder externe Stellen bei und offerieren konkrete Lösungen.

Wie auch immer Ihr Problem aussieht - kontaktieren Sie uns!

Islamismus und Jihadismus

Beim Thema Radikalisierung / Jihadismus erhalten Sie hier Hilfe.

Folgende Broschüre beantwortet wichtige Fragen zum Thema Radikalisierung:
» Glaube oder Extremismus?

Wir empfehlen Ihnen die «Software zur Früherkennung von Radikalisierung»