Statuten

Art. 1 Name und Sitz

Unter dem Namen "Forum für einen fortschrittlichen Islam" besteht ein Verein im Sinne des Art. 60 ff. ZGB. Sitz des Vereins ist Zürich.

Art. 2 Ziel und Zweck

Der Verein setzt sich zum Ziel, ausgehend von der Kulturgeschichte und den Texten des Islams die Verhältnisse zwischen
a) den Menschenrechten und dem internationalen Recht
b) dem demokratischen Staat
c) der Religion
zur Diskussion zu stellen. Auf der Basis dieser freien Debatte erarbeitet sich der Verein fortschrittliche islamische Positionen zu aktuellen sozialen, politischen und kulturellen Fragen. Auf diese Weise vertritt er in der öffentlichen Diskussion einen offenen und zeitgemässen Islam.

Art. 3 Mitgliedschaft

Mitglieder des Vereins können natürliche und juristische Personen werden, die Ziel und Zweck des Vereins befürworten. Der Jahresbeitrag beträgt:

  • für Erwerbstätige: Fr. 120.–
  • Studenten: Fr. 30.-
  • Nichterwerbstätige: Fr. 30.–
  • Organisationen: Fr. 300.-

Art. 4 Organe des Vereins

Organe des Vereins sind: die Mitgliederversammlung, der Vorstand und die Kontrollstelle.

Art. 5 Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des Vereins. Die ordentliche Mitgliederversammlung findet einmal jährlich statt. Sie kann auch einberufen werden, wenn dies der Vorstand oder mindestens ein Viertel der Mitglieder verlangt. Die Mitgliederversammlung ist namentlich zuständig für

  • die Genehmigung des Jahresberichtes und der Jahresrechnung zur Entlastung des Vorstandes
  • die Genehmigung des Jahresprogrammes und des Budgets, erstellt durch den Vorstand
  • Wahl des Vorstands

Die Beschlussfassung erfolgt mit einfachem Mehr der abgegebenen Stimmen. Statutenänderungen und Aufhebung des Vereins bedürfen 2/3 der abgegebenen Stimmen.

Art. 6 Vorstand

Der Vorstand besteht aus mindestens drei Mitgliedern und wird jährlich von der Mitgliederversammlung gewählt. Der Vorstand konstituiert sich selbst. Er ist zuständig für alle Aufgaben und Geschäfte des Vereins, die nicht der Mitgliederversammlung vorbehalten sind. Der Vorstand wählt die Kontrollstelle.

Art. 7 Haftung

Der Verein haftet nur mit seinem Vermögen.

Art. 8 Erwerb der Mitgliedschaft

Organisationen und natürliche Personen, welche das 16. Altersjahr vollendet haben, können auf Gesuch hin als Vereinsmitglieder aufgenommen werden. Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme. Er kann den Beitritt ohne Angabe von Gründen ablehnen.

Art. 9 Austritt

Der Austritt des Vereinsmitgliedes kann unter Beachtung einer Kündigungsfrist von 30 Tagen schriftlich auf das Ende des Kalenderjahres erfolgen.

Art. 10 Ausschluss

Der Vorstand kann ein Vereinsmitglied ausschliessen, wenn es die Vereinsstatuten in schwerwiegender Weise verletzt. Dem Ausgeschlossenen steht ein Rekursrecht an die nächste ordentliche Vereinsversammlung zu. Der Rekurs ist innert 30 Tagen nach Zustellung des Ausschlussentscheides mit eingeschriebenem Brief an den/die PräsidentIn zuhanden der Vereinsversammlung zu richten. Wer seinen Mitgliederbeitrag trotz Mahnung nicht bezahlt, wird vom Vorstand von der Mitgliederliste gestrichen, ohne dass dem betreffenden Mitglied ein Rekursrecht an die Vereinsversammlung zusteht.


Diese Statuten wurden an der ersten Vollversammlung vom 27. November 2004 in Zürich genehmigt.